Leere Wohnungen gesucht – Wohnen ist kein Privileg, sondern ein Menschenrecht!

In Jena leben aktuell (Stand Dezember 2020) über 300 Menschen in Gemeinschaftsunterkünften. Viele von ihnen auch über einen langen Zeitraum. Die Zustände in diesen Gemeinschaftsunterkünften sind häufig skandalös: enger Raum, schlechte hygienische Zustände, fehlende Privatsphäre und viele Gemeinschaftsräume (Toiletten, Bäder, Küchen).

Insbesondere für Familien ist diese Situation schwer erträglich. Es sind Umgebungen, die sich Menschen nicht ausgesucht haben, und Wohnumstände, die nicht menschenwürdig sind! Dabei stehen vielen der Menschen auch unter aktuellen rechtlichen Bedingungen, weil sie einen Aufenthaltstitel haben, eine eigene Wohnung zu. Wohnungen sind in Jena knapp und die Wohnungssuche gestaltet sich oft schwierig und langwierig.

Für Menschen, die aufgrund von Rassismus und Diskriminierung am Wohnungsmarkt ohnehin benachteiligt werden und/oder ökonomisch beteiligt sind, ist es häufig nahezu unmöglich, eine angemessene Wohnung zu finden. Gegen diese Zustände wollen wir gemeinsam ankämpfen!

Schrift verändern
Hohe Kontraste